Thema:

4 gewinnt – 4-Tage-Woche im Handwerk

Kategorie:

Mitarbeiter

Link:

Print-Ausgabe

Veröffentlicht in:

DDH_Logo
daniel

In der Mitarbeitergewinnung geht es weniger um das WAS, sondern mehr um das DASS

Wir als Unternehmer müssen unseren Fokus auf die Themen richten, die für unsere Unternehmen lebenswichtig sind: Da steht unser Team ganz weit oben auf der Liste.

In dem ddh Artikel bin ich auf die 4-Tage-Woche eingegangen, deren Einführung wir bei mehreren Handwerksbetrieben begleitet haben. Doch eines ist mir wichtig:

Auch wenn Sie die 4-Tage-Woche nicht bevorzugen. Egal: Denn nicht WAS Sie machen ist wichtig, sondern DASS Sie erstmal etwas tun. Wer nichts für sein Team tut, der kann heute keine Top-Kräfte mehr gewinnen. Punkt.

4-Tage-Woche ist ein Gewinn für alle

Die 4-Tage-Woche wird von vielen Handwerkern und Handwerkerinnen gerne angenommen. Ein langes Wochenende ist einfach verlockend und schafft Freiräume zur privaten Lebensgestaltung.

Also ein klarer Gewinn für unsere Mitarbeiter.

Doch auch die Betriebe profitieren: Eine 4-Tage-Woche schafft Produktivitäts- und Effizienzgewinne. Der Freitag ist in vielen Handwerksbetrieben nur ein halber Tag. Aber dennoch mit 100% Fahrt- und Rüstkosten. Fällt dieser „kaputte“ Tag weg, erhöht sich der Gewinn.

Also ein klarer Gewinn für Handwerksbetriebe.

Pluspunkt in der Mitarbeitergewinnung für Handwerker

Flexible Arbeitszeit ist heute eines der Top-Themen mit denen Handwerker in der Mitarbeitergewinnung punkten können. Unsere Erfahrungen in Kampagnen zur Mitarbeitersuche sind da eindeutig: Mit einer 4-Tage-Woche (oder anderen Modellen zur flexiblen Arbeitszeit) können wir deutlich schneller und günstiger neue Mitarbeiter gewinnen.

knut.png

Farbe bekennen

Bevor man ein Farbschema für das Logo wählt, überlegt man, welche Botschaft Ihr Unternehmen vermitteln soll. Welche Werte möchten Sie mit dem Logo hervorheben? Dynamik, Innovation,

Vielseitigkeit, Nachhaltigkeit … ?

Bei der Entscheidung ist man aber nicht nur auf eine Farbe beschränkt. Wenn Sie z.B. Vielfältigkeit Ihrer Produkte hervorheben wollen (wie z.B. bei eBay), sind mehrere Farben ein toller Weg, dies im Logo darzustellen. Aber auch die Kombination aus zwei oder drei Farben kann Ihre Einzigartigkeit betonen.

Welche Logofarbe hat welche Bedeutung?

Rot

Die Farbe Rot ist plakativ, stimulierend, wärmend und anregend. Im Positiven steht sie für Leidenschaft, Liebe, Mut etc. Ist Ihre Marke jugendlich, modern, verspielt? Egal ob allein oder als Akzentfarbe verwendet – hier ist sie eine starke Wahl für eine Logofarbe.

Orange

Eine freundliche, erfrischende, verspielte Farbe. Man verbindet sie mit Kreativität, Lebensfreude und Optimismus. Wertig wirkt sie in Verbindung mit dezenten Brauntönen. Alleinstehend kann sie aber künstlich und billig wirken.

Gelb

Heiterkeit, offene, sonnige Freundlichkeit – das vermittelt Gelb. Gelb strahlt Freude aus und lässt Ihre Marke eine  jugendliche Energie versprühen! Andereseits die wenigsten Kunden Gelb mit Reife oder Luxus.

Grün

Das Nonplusultra in Sachen Vielseitigkeit. Viele Menschen betrachten Grün als Farbe des Wachstums oder neuen Lebens. Sie steht für Hoffnung, Natur und aktuell besonders für Ökologie und Nachhaltigkeit.

Blau

Blau gilt als beruhigend und symbolisiert Vertrauenswürdigkeit und Reife. Sie sollten es nutzen, wenn Sie ernst genommen werden möchtest. Eines sollte man allerdings bedenken: Blau taucht in über der Hälfte aller Logos auf.

Was wir für Sie tun können

Mehr über unsere Leistungen zum Thema Mitarbeitergewinnung erfahren

Jetzt Anfragen